20.06.2021 INSWINGTIEF

akustischer Swing zwischen Gypsy-Jazz & Weltmusik“

Vier unterschiedliche Musiker und Musikerinnen aus verschiedenen musikalischen und geographischen Ecken, die sich letztendlich irgendwann in Würzburg gefunden haben. Spaß an der Musik, Spaß am Spaß, keine Lust auf Firlefanz.
Tief im gemeinsamen Fundament aus Swing und Gypsy-Jazz verwurzelt nimmt es die Band mit dogmatischen Genre-Grenzen eher nicht so genau und bereichert ihren akustischen Swing-Sound entspannt und unverkopft mit Anleihen aus Bossa Nova, Klezmer oder Weltmusik.
2016 entsteht das selbstbetitelte Debüt Album in Eigenregie, es folgen zahlreiche Konzerte in Clubs, auf Festivalbühnen, bei Jamsessions und oder auch bei privaten Feiern. Zusammenspiel und Musik entwicklen sich weiter, die Band hat große Lust auf mehr.
Jetzt geht Band folgerichtig den konsequenten nächste Schritt: „The Next Step“ die zweite INSWINGTIEF Platte zum gleichnamigen Konzertprogramm ist da! Facettenreichen Kompositionen, ausschliesslich aus eigener Feder. Selbst arrangiert, selbst aufgenommen.
Eine tiefe Verbeugung vor Django Reinhardt und Stephane Grappelli, zweifellos. Aber auch all die anderen musikalischen Vorlieben der Komponisten, wie Klezmer, Bossa Nova oder der gute alte Blues, prägen den Sound der Band deutlich. Die Stücke mit viel Liebe zum Detail arrangiert, geschmackvolle Improvisationen, stilistische Vielfalt, frische Ideen. Musik, die richtig Spaß macht.
Sabrina Damiani (Kontrabass), Felix Leitner (Gypsy-Gitarre), Thomas Buffy (Violine) und Stefan Degner (elektrische Jazzgitarre) tun, was sie lieben. Und das hört man INSWINGTIEF in jedem Moment an.

Referenzen:
Bayerischer Rundfunk: Die Band den „Musik aus Bayern“ Contest des BR für sich entscheiden und erhielt den Titel „Beste musikalische Neuentdeckung 2020“
Die Musiker überzeugten auf namhaften Festivals im In- und Ausland unter anderem beim „Django-Reinhardt-Festival“ Hildesheim, „Int. Gypsy-Jazz-Festival“ Lahr, „Bayerisches Jazzweekend“ Regensburg, „Tollwood Festival“, München, „Umsonst & Draussen“ Würzburg, „Jazzfestival Heilbronn“, „Artbreit Kunstfest“, „Erdinger Jazztage“, „Creole Bayern“, „Jazz Night“ Burghausen, „St. Georgen Swingt“ Bayreuth, „Kemptener Jazzfrühling“, „Idstein JAzzfestival“, „internationales Jazzfestival Bansco,… und unzähligen Kleinkunstbühnen und Clubs.

Photo: Michael Pietschmann

Previous article

06.06.2021 Valerina